Optik Stallmann
Optik Stallmann in Horn GmbH
Leher Heerstraße 27-31
28359 Bremen

Fon: 0421 23 65 21
Fax: 0421 23 47 49

info(at)optik-stallmann.de
www.optik-stallmann.de

Der Frühling bringt die Sonne mit und UV-Strahlen

Bereits im Frühling sind die Tage deutlich länger. Die Anzahl der Sonnenstunden pro Tag steigt. Jetzt müssen die Augen vor UV-Strahlen geschützt werden.

gipfel_lauziere_170Nicht nur die Haut , sondern auch die Augen sollten vor der immer agressiver werdenden UV-Strahlung der Sonne geschützt werden. Nicht jede Sonnenbrille hält was sie verspricht. Es sind keine geeigneten Artikel für den Impulskauf auf dem Flohmarkt oder an der Tankstelle. Viel zu wichtig ist der Schutz der Augen und vor allem des Inneren des Auges.

Das sichtbare Lichtspektrum, dass der Mensch wahrnehmen kann, reicht von blau bis rot. Es sind die Lichtstrrahlen mit einer Wellenlänge von 400 bis 800 nm (Nanometer). Lichtstrahlen jenseits von rot, also die Infrarotstrahlen, vermitteln Wärme. Lichtstrahlen jenseits von Blau, die ultravioletten Strahlen, sind schädlich für das Auge des Menschen.

Nur ein Teil dieser schädlichen Strahlen wird von der Atmosphäre abgefangen. Da die Ozonschicht in der Atmosphäre abnimmt, steigt die UV-Strahlenbelastung für den Menschen, auch in Europa. Wirksame UV-Filter sind bei Sonnenbrillen kein Luxus, sondern zwingender Bestandteil der Gläser. Eine Überdosis UV-Strahlen kann im Auge eine Bindehautentzündung auslösen, zu erkennen am geröteten Auge.

Entzündet sich dann auch die Hornhaut, kommt es zur vorrübergehenden „Schneeblindheit“. Doch der Name trügt. Das kann nicht nur in den Bergen passieren, sondern auch am Badesee. Überall dort, wo UV-Strahlen reflektiert werden, z.B. Badestrand, Meer, Schnee und Berge, steigt die UV-Strahlenbelastung deutlich an. Deshalb sollten Sie „Lesen in prallem Sonnenlicht“ vermeiden. Die hellen Buchseiten reflektieren das UV-Licht. Die Fokussierung der Augenlinse auf die ständig gleiche Entfernung sorgt dafür, das mehr UV-Strahlen direkt auf den gleichen Bereich der Netzhaut gelenkt werden!

Dringt auf Dauer zu viel Strahlung durch die Augenlinse, entsteht im ungünstigsten Fall auch eine Linsentrübung, der graue Star. Weitergehend kann auch die Netzhaut bleibend geschädigt werden. Durch die Zerstörung von Sehzellen kommt es zu irreparabel blinden Flecken.

Sonnenbrillen sind also nicht nur „Hip“, sie dienen vor allem dem Schutz des Augenlichts. Da bereits violette und blaue Strahlen schädlich sein können, sollte auf blau getönte Sonnenbrillen besser verzichtet werden.